Kein prominenter Gastredner, kein schier endloses Zahlenwerk, keine durchgehenden Bilanzdiskussionen sondern ein Blick in die Zukunft zu geben – darum ging es uns bei der diesjährigen Vertreterversammlung. Vor 325 gewählten Vertretern unserer Mitglieder machten sich die Vorstände Jürgen Timmermann und Andreas Kinser sowie der Aufsichtsrat für ein “tolles Team mit hervorragender Mannschaftsleistung” stark.

Das Thema Digitalisierung mit all seinen Facetten wird immer wichtiger und ist schon heute unser ständiger Begleiter. Wir sind offen für anstehende Veränderungen und freuen uns auf die Chancen, die sich durch den ständigen Wandel ergeben. Welche Veränderungen auf euch und uns zukommen, klärte sich im Gespräch mit dem Überraschungsgast des Abends: Pepper. Pepper ist ein kleiner, humanoider Roboter, der mit euch Small-Talk halten kann, den ein oder anderen Witz auf den mechanischen Lippen hat und davon träumt, einmal in einer Bank zu arbeiten. In einigen Ländern ist Pepper schon heute als Service-Roboter u.a. im Einzelhandel unterwegs. Interessant zu sehen, wo die Entwicklung hingeht, oder nicht? Wir sind uns sicher, Pepper nicht das letzte Mal gesehen zu haben, wenngleich das Bankgeschäft weiterhin eine sehr persönliche und diskrete Angelegenheit bleibt. Schaut mal rein, was er zu sagen hatte:

Unter dem Strich haben wir in dem Geschäftsjahr 2017 offensiv nach vorne gespielt und ein starkes Jahr erlebt. Ganz besonders freuen wir uns über das sehr gute Wachstum – und das damit verbundene Vertrauen in uns. Durch erlebbare Nähe, die strikte Orientierung an euren Bedürfnissen und einem klaren Bekenntnis zu unserer Region, der Grafschaft Bentheim, stellen wir eure Interessen in der Mittelpunkt. Das nicht immer alles perfekt ist und manchem Anspruch in Zukunft vielleicht noch besser entsprochen werden kann, ist uns bewusst. Aber: Die Arbeit an einem Unternehmen endet nie. So ist es auch bei uns. Wichtig ist es, zu wissen, wohin unser Engagement führen soll, was wirklich wichtig ist und wem wir dienen. Dass bei einem klaren strategischen Profil der Kundennutzen und der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens gut vereinbar sind, erleben wir als Grafschafter Volksbank seit vielen Jahren. Die geschäftliche Entwicklung unseres Hauses verlief auch in diesem Jahr gut. Die Steigerung der Bilanzsumme lag bei rund 5 %. Der Anstieg der Kundenforderungen von 6 % lag über dem Durchschnitt der Volks- und Raiffeisenbanken auf Weser-Ems. Der Zuwachs betraf den landwirtschaftlichen und gewerblichen Bereich als auch das Privatkundengeschäft. Die Einlagen unserer Kunden stellen nach wie vor unsere wichtigste Refinanzierungsquelle dar. Dank des deutlichen Wachstums von 7 % erhöhen sich die Kundeneinlagen auf 997 Millionen Euro. Ihr habt Lust auf mehr Zahlenwerk & Detail-Informationen? Dann schaut gerne mal in unseren neuen Jahresbericht.

In der diesjährigen Vertreterversammlung standen turnusmäßige Nachwahlen im Aufsichtsrat an. Die ausscheidenden Aufsichtsräte Friedrich Baarlink (Emlichheim), Heinrich Kethorn (Isterberg) und Harald Vrielink (Nordhorn) wurden einstimmig für weitere vier Jahre in unseren Aufsichtsrat gewählt. Verabschieden mussten wir wegen des Erreichens der Altergrenze unser langjähriges Aufsichtsratsmitglied Walter Moss – für ihn rückt der 43-jährige Johannes Hensen (Veldhausen) in das Gremium nach. Auch er wurde einstimmig gewählt. Über unser digitales Mitgliedernetzwerk bekamen unsere Vertreter im Vorfeld die Möglichkeit, ihn über ein Video besser kennenzulernen. Dieses Video möchten wir auch euch natürlich nicht vorenthalten: Zur Vorstellung

Über das innovative, digitale Mitgliedernetzwerk könnt ihr als unser Mitglied aktiv mitbestimmen, was in der Bank geschieht. Ihr könnt Vorschläge machen, diese diskutieren und mit eurer Stimme unterstützen. Erfahrt darüber hinaus auf einen Blick, welche Vorteile ihr als Mitglied genießt, wann die nächsten Mitglieder-Events stattfinden und knüpft wertvolle Kontakte zu anderen Mitgliedern. Die Registrierung und Nutzung ist komplett kostenfrei und kann auch über das Smartphone erfolgen. Wie die Registrierung funktioniert? Klickt auf www.mitgliedernetzwerk.de/grafschafter-volksbank und hinterlegt als Zugangsdaten die letzten vier Ziffern eurer Kontonummer. Ein Passwort kann eigenständig vergeben werden.