In diesem Moment liege ich am Strand im antiken Athen und lasse mich von der Sonne küssen. Hätte mir das jemand vor drei Tagen erzählt, hätte ich ihn mit großer Sicherheit ausgelacht!

Ein Geburtstag ohne meine Freundinnen ist für mich unvorstellbar. Daher war uns ziemlich schnell klar, zu welchem Zeitpunkt die Mädels mich in Sofia besuchen kommen. Mit Sightseeing, Ausflügen in die umliegenden Städte, Wandern, Pub Crawl und Shopping hatte ich auch schon ruckzuck das volle Programm für eine Woche geplant. Ich konnte es einfach kaum mehr abwarten, die Mädel nach über einem Monat am Flughafen endlich wieder in die Arme zu schließen.

Passend zum 31. Oktober wollten wir mit einer Halloweenparty in meinen Geburtstag hinein feiern. Bevor es aber losging, bekam ich noch mein Geschenk. Mithilfe eines von meinen Freundinnen  selbst gemachten Kreuzworträtsels fand ich heraus, dass es auf einen Mädelstrip nach Athen gehen wird – und zwar für volle vier Tage! Ich war noch niemals zuvor in Griechenland und bin vor Freude schier geplatzt.

Meinen Geburtstag selbst haben wir noch in Sofia verbracht. Den Tag nutzten wir, um shoppen zu gehen und im Restaurant „The View“ bei einer atemberaubenden Aussicht lecker zu essen. Anschließend sind wir noch den Abenteuern von Indiana Jones in einem Escape Room auf den Grund gegangen. Für uns alle war es das erste Mal und wer Spaß sowie ein einzigartiges Erlebnis sucht, ist bei den Escape Games genau richtig.

Unser erstes Ziel hier in Athen war die beeindruckende Akropolis. Glücklicherweise hatten wir freien Eintritt und erkundeten diesen geschichtsträchtigen Ort mit großer Neugierde. Die nächsten Tage schauen wir uns noch gemeinsam den Lykabettus Berg an und gehen auf große Shopping-Tour.

So waren es drei tolle Tage in Sofia, zwei bislang faszinierende und überraschende Tage in Athen und eine insgesamt unvergessliche Woche, die leider viel zu schnell dem Ende zugehen wird.

 

Ausblick vom Weg zur Akropolis
Escape Room